Häufige Fragen

Ich bin gesetzlich versichert und habe eine Heilmittelverordnung von meinem Arzt verschrieben bekommen. Kann ich diese bei Ihnen einlösen?“

Ja, sie können diese Verordnung bei uns einlösen. Bitte beachten Sie, dass die Krankenkassen verlangen, dass die Behandlung innerhalb von 14 Tagen begonnen werden muss. Die Verordnung verliert sonst Ihre Gültigkeit und kann von uns nicht angenommen werden.

Muss ich zu meinen Behandlungen etwas bezahlen?“

Ja, es sei denn,Sie haben einen Befreiungsausweis von Ihrer Krankenkasse. Ansonsten fällt eine prozentuale Zuzahlungsgebühr an, die wir einnehmen und an Ihre Krankenkasse weiterleiten.

Kann ich mit EC-Karte bezahlen?“

Nein, das ist bei uns leider nicht möglich.

Was muss ich zu meiner ersten Behandlung mitbringen?“

Bitte bringen Sie zu Ihrer ersten Behandlung ihre Heilmittelverordnung und, als gesetzlich Versicherter, Ihre Krankenversicherungskarte mit. Sollten Sie einen Befreiungsausweis haben, legen Sie ihn uns bitte mit der Heilmittelverordnung zusammen vor. Gerne können Sie ein eigenes Handtuch mitbringen, das wir in der Praxis für Sie zurücklegen.

Wie lange vorher muss ich einen Termin absagen, den ich nicht einhalten kann?

Bitte rufen Sie uns so schnell wie möglich an. Eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter reicht völlig aus. Termine, die zu kurzfristig abgesagt werden (weniger als 24 Stunden vorher), stellen wir Ihnen privat in Rechnung.

Ich habe meine Behandlungen auf Heilmittelverordnung bei Ihnen begonnen und fahre nun in Urlaub. Können wir die Behandlungen nach meinem Urlaub fortführen?“

Wir können die Behandlungen fortführen, wenn diese nicht mehr als 14 Tage unterbrochen werden. Werden die Behandlungen länger als 2 Wochen ausgesetzt, verlangen die gesetzlichen Krankenkassen eine erneute Verordnung Ihres Arztes und die laufende Verordnung muss abgebrochen (abgerechnet) werden.

Kann ich Termine auch per Email vereinbaren und absagen?“

Ja, wir rufen mehrmals täglich unser Email-Konto ab und bemühen uns zeitnah zu antworten.